SECO für Touchscreens zur Überwachung der Umgebungsbedingungen

Die Herausforderung

Der Kunde brauchte eine Lösung, die für verschiedene Anwendungen geeignet war. Viele komplexe Anforderungen an Platz, mechanische Unterschiede und ein breites Spektrum an Displayauflösungen aber auch Hardware-Anforderungen wie HDMI, mehrere USB-Ports, 2x Gigabit Ethernet, Stromversorgung und SIM-Steckplatz mussten in einer Lösung berücksichtigt werden. Möglich war das durch einen offenen Austausch zwischen dem Kunden und unserem Solution Achitect Team und einer engen Miteinbeziehung der Software- und Hardwareabteilungen.

Unsere Lösung

Unter Anleitung unseres Solution Architec Teams wurde ein spezielles Carrier Board für unser Qseven Standardmodul entwickelt. Eine ausgezeichnete technische Unterstützung und die Miteinbeziehung unserer Hardware- und Softwareteams einschließlich des Mechanikteams haben eine flexible und zuverlässige Lösung hervorgebracht. Kundenspezifische BIOS-Anpassungen, Custom-Boot Logo und BPS, Messung der Signalintegrität und die kundenspezifische Heatsink sind Elemente, bei deren Entwicklung wir eng mit dem Kunden zusammengearbeitet haben, um seine Anforderungen zu erfüllen.

Unsere Ergebnisse

Am Ende war der Kunde in der Lage, die Kosten zu senken, sein Produktportfolio zu erweitern und einen breiteren Markt zu erreichen. Dazu
kommt, dass das Projekt noch vor dem vereinbarten Termin geliefert werden konnte, wodurch der Kunde einen weiteren Wettbewerbsvorteil erhielt. Aufgrund dieser Ergebnisse hat der Kunde SECO bereits mit weiteren Projekten beauftragt, die auf den Intel-Prozessoren der nächsten Generation basieren.

Verwendete Technologien

Q7-B03
Qseven® Rel. 2.1 compliant module with the Intel® Atom X Series, Intel® Celeron® J / N Series and Intel® Pentium® N Series (formerly Apollo Lake) Processors
Production
View Product

"Zuerst hat der Kunde nach einem Modul im Standardformfaktor gefragt (Qseven). Da wir in der Lage waren, den Kunden nicht nur mit diesem Modul zu unterstützen, sondern auch mit seinem Carrier Board, den Messungen und dem Layout, zeigten wir dem Kunden die Vorteile, die eine Zusammenarbeit an diesem Projekt für ihn hätte. Der Kunde besuchte auch unseren neuen Firmensitz in Arezzo und konnte sich nicht nur persönlich ein Bild davon machen, wie wir die Prozesse managen, sondern erhielt auch Einblick in unser System Integration Department, wo wir Lösungen mit Display, Rahmen und Gestell entwickeln, die komplett ausgetestet sind und im Gehäuse des Kunden verbaut werden."

Thomas Milkerat DACH Key Account Manager, SECO

Sprechen Sie mit einem Experten

SECO entwickelt gemeinsam mit Ihnen die Lösung, die am besten für Ihre Anforderungen geeignet ist.

Kontakt