Datenschutz

Die Sicherheit und der Schutz der personenbezogenen Daten ist für unser Unternehmen von grundlegender Bedeutung und wir garantieren die Einhaltung für alle Prozesse in unserem Unternehmen. Alle Tätigkeiten der Verarbeitung werden unter Berücksichtigung der betreffend den Schutz personenbezogener Daten geltenden Verordnung und insbesondere unter Berücksichtigung der Verordnung (EU) 679/2016 (nachfolgend DSGVO genannt) sowie der Verschwiegenheitspflicht, der unsere Tätigkeit unterliegt, ausgeführt.

In diesem Abschnitt informieren wir Sie darüber wie wir Ihre personenbezogenen Daten, über die wir durch die Verwendung dieser Website www.seco.com (nachfolgend „Website“) Kenntnis erlangt haben, verarbeiten, um Ihnen den Einkauf von Produkten und das Nutzen der Support-Services zu ermöglichen. Dieses Informationsschreiben ermöglicht Ihnen das Kennenlernen der Art Ihrer personenbezogenen Daten, über die wir verfügen, der Zwecke und der Art der Verarbeitung, der Dauer der Speicherung der Daten, eventueller Empfänger sowie der Ihnen zuerkannten Rechte.

Bevor Sie auf der Website navigieren oder uns Ihre personenbezogenen Daten bekanntgeben, möchten wir Sie ersuchen diese Datenschutzrichtlinie sowie weitere spezielle Informationsschreiben, die betreffend über die Website angebotene, besondere Services veröffentlicht werden, durchzulesen.

Wir möchten Sie außerdem daran erinnern, dass die Produkte ausschließlich nach Ihrer Annahme der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ gekauft werden können.

1. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich?

Der Inhaber der bereitgestellten personenbezogenen Daten ist die SECO S.p.A. mit ihrem zeitweiligen gesetzlichen Vertreter,  Firmensitz in 52100 Arezzo (AR), Via P. Calamandrei 91, Tel. +39-05752-6979, Fax +39-05753-50210, E-Mail info@seco.com.

2. Für welche Zwecke und auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die von Ihnen bekanntgegebenen personenbezogenen Daten für folgende Zwecke verwendet werden können:

  1. Registrierung auf der Website anhand Ausfüllen des dafür vorgesehenen Formulars;
  2.  Verwaltung Ihres Accounts, um Sie zu identifizieren und Ihnen den Kauf von Produkten sowie das Nutzen der entsprechenden, von SECO zur Verfügung gestellten Services zu ermöglichen;
  3. Verwaltung von durch Sie auf der Website getätigten Einkäufen unter Berücksichtigung der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“;
  4. Verwaltung der Zahlungen betreffend angefragte Produkte;
  5. Verwaltung der technischen und kommerziellen Anfragen über ein Ticketing-System;
  1. Einhaltung spezieller Pflichten aufgrund vorvertraglicher und vertraglicher Abkommen sowie gesetzlicher, steuerlicher, buchhalterischer und maßgebender Vorschriften, wie von der gemeinschaftlichen Verordnung sowie von anwendbaren Gesetzen oder Richtlinien, die mit der Ausübung des Kaufs von Produkten und der Nutzung der entsprechenden Services zusammenhängen oder dafür erforderlich sind, vorgeschrieben;
  2. nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, um Ihnen regelmäßig den Newsletter von SECO mit Werbe- und Handelsmitteilungen zuzusenden, um sie betreffend Produkte und/oder Services, die von SECO angeboten werden (inklusive eventueller Events und Kongresse) informiert zu halten.

Die Verarbeitung der von Ihnen zur Ausübung der oben dargelegten Zwecke mitgeteilten personenbezogenen Daten erfolgt erst nach ihrer ausdrücklichen, freien und nach Erhalt von Informationen erteilten Zustimmung (Art. 6, Abs. 1, Buchstabe a) der DSGVO).

Die Verarbeitung wird außerdem auch ausgeführt, um die aus dem Vertrag erwachsenden Pflichten zu erfüllen und auf Ihre Anfrage vorvertragliche Maßnahmen zu ergreifen sowie um eine gesetzlich vorgeschriebene Pflicht zu erfüllen (Art. 6, Par. 1, Buchstabe b) der DSGVO).

Die Verarbeitung der Daten zur Übermittlung des Newsletters erfolgt ausschließlich nach Ihrer speziellen Anfrage, wie nachfolgend genauer beschrieben. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass eine ausbleibende Erteilung der Zustimmung für diesen Zweck nicht dazu führt, dass Sie keine Einkäufe mehr tätigen und die Services nicht mehr nutzen können.

3. Welche Arten von Daten werden von SECO verarbeitet?

Während Ihrer Navigation auf der Website können folgende Arten von Daten gespeichert werden:

Navigationsdaten

Die Informatiksysteme und Software-Vorgänge, die zur Funktionstüchtigkeit der Website erforderlich sind, erlangen im Rahmen ihrer gewöhnlichen Funktionsweise einige personenbezogene Daten, deren Übertragung in die Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen implementiert ist. Dabei handelt es sich um Informationen, die nicht gesammelt werden, um sie identifizierten Personen zuzuordnen, sondern die aufgrund ihrer Art und Weise anhand von Verarbeitungen und Zuordnungen zu von Dritten erhaltenen Daten das Identifizieren einer Person ermöglichen können. Zu dieser Datenkategorie gehören:

  • die IP-Adressen von Computern oder Geräten, die Sie zum Aufrufen der Website verwenden;
  • Adressen der angefragten Ressourcen in URI-Notation (Uniform Resource Identifier);
  • die Uhrzeit der Anfrage und die zum Übermitteln der Anfrage an den Server verwendete Methode;
  • die Größe der als Antwort erhaltenen Datei;
  • der http-Code der Antwort des Servers;
  • andere Parameter betreffend Ihren Browser und/oder Ihr Betriebssystem.

Diese Daten werden ausschließlich dazu verwendet anonyme statistische Daten zur Verwendung der Website zu erhalten sowie ihre korrekte Funktionsweise zu überprüfen. Die Daten werden sofort nach ihrer Verarbeitung gelöscht.

Sie könnten jedoch zur Feststellung der Haftung im Falle möglicher Cyberkriminalität, durch die die Website oder andere Web-User einen Schaden erleiden, und/oder zur Vorbeugung gegen Kriminalität eingesetzt werden. Mit Ausnahme dieses Falles werden Daten von Web-Kontakten nicht länger als über den zur Verwendung der Website oder zur Erfüllung entsprechender Verpflichtungen gegenüber der öffentlichen Sicherheit oder für Anfragen von Kontrollorganen erforderlichen Zeitraum gespeichert.

Vom User freiwillig bekanntgegebene Daten

Die Registrierung auf der Plattform von SECO über die Website führt dazu, dass wir Kenntnis über Ihre personenbezogenen Daten (beispielsweise Vorname, Familienname, Geburtsdatum, Geburtsort, E-Mail) erlangen. Diese Daten werden zur Aktivierung Ihrer Zugangsdaten verwendet, die für den Kauf von Produkten und für die Nutzung der von SECO bereitgestellten Services erforderlich sind.

Außerdem führt die freiwillige, ausdrückliche und willkürliche Übermittlung von E-Mails an die auf der Website angegebenen Adressen und das Ausfüllen des entsprechenden Formulars, das im Abschnitt „Kontakt“ zur Verfügung steht, zum anschließenden Erwerb Ihrer E-Mail-Adresse, die zur Beantwortung Ihrer Fragen erforderlich ist, sowie zu weiteren Daten, die von Ihnen in der Anfrage bekanntgegeben werden.

Sollten Sie sich für den Kauf eines Produktes entscheiden, bitten wir Sie darum uns Ihre Kreditkartendaten oder andere zur Verwendung weiterer elektronischer Zahlungsmittel, die auf der Website ausgeführt werden können, erforderlichen Daten sowie personenbezogene Daten (wie beispielsweise die Versandadresse), die für den Versand des von Ihnen gekauften Produkts erforderlich sind, bekanntzugeben.

Newsletter-Service

Sie können regelmäßig den Newsletter von SECO mit Werbe- und Handelsmitteilungen  betreffend Produkte und/oder Services, die von SECO angeboten werden (inklusive eventueller Events und Kongresse), erhalten.

Der Newsletter von SECO wird kostenlos und via E-Mail versendet, wenn Sie dies durch Ausfüllen des dafür vorgesehenen Formulars, das auf der Website bereitgestellt wurde, und durch Zustimmung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (wie Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse) durch die SECO anfragen.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Sie sich jederzeit vom Newsletter von SECO abmelden können, indem sie einfach auf den dafür vorgesehenen Link, der in jedem Newsletter enthalten ist, klicken.

4. Wie verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt für die im vorhergehenden Punkt 2 erwähnten Zwecke und hauptsächlich unter Zuhilfenahme elektronischer oder automatisierter Instrumente sowie unter Einhaltung der geltenden Verordnung betreffend die Verschwiegenheit und den Schutz personenbezogener Daten.

Die mit der Nutzung der Website und dem Kauf von entsprechenden Produkten in Zusammenhang stehende Verarbeitung wird ausschließlich von Fachpersonal, das von der SECO eigens dazu berechtigt wurde, oder von eventuell mit gelegentlichen Wartungsarbeiten beauftragten Personen ausgeführt. Die oben erwähnte Verarbeitung wird außerdem von Personen ausgeführt, die Services zur Verwaltung der Website und des Informatiksystems von SECO durchführen und als für die Datenverarbeitung verantwortliche Personen oder als autonome Inhaber der Verarbeitung tätig sind. Die aktualisierte Liste aller für die Datenverarbeitung verantwortlichen Personen kann durch ein Schreiben an folgende Adresse angefragt werden: SECO S.p.A., Via Calamandrei 91, 52100 Arezzo (IT).

Wir möchten Sie unter Berücksichtigung der ausgeführten Verarbeitungen und der von SECO verwendeten Systeme darüber informieren, dass die SECO Sicherheitsmaßnahmen angewendet hat, die darauf ausgelegt sind diese Systeme regelmäßig zu überwachen, um die Korrektheit, Regelmäßigkeit und Unparteilichkeit der damit ausgeführten Verarbeitungstätigkeiten sicherzustellen.

5. Cookies

Die Informationen zur Verwendung von Cookies und der damit zusammenhängenden Technologien, die von SECO angewendet werden, sind in der „Cookie-Richtlinie“ einsehbar http://www.seco.com/prods/eu/cookie-policy .

6. Ist die Bekanntgabe der personenbezogenen Daten verpflichtend?

Die Bekanntgabe von Daten für die unter Punkt 2, in den Buchstaben a) bis g) angeführten Zwecke ist zur Ausführung des Vertrages, den Sie abgeschlossen haben, oder zur Ausübung vorvertraglicher Maßnahmen, die nach Ihrer Anfrage ergriffen wurden, erforderlich. Die ausbleibende, teilweise oder falsche Bekanntgabe der Daten führt dazu, dass der Registrierungsvorgang nicht korrekt ausgeführt, der oben erwähnte Vertrag nicht erfüllt oder die von Ihnen angefragten vorvertraglichen Maßnahmen nicht ergriffen werden können.

Die Übermittlung der Daten für die in Punkt 2, Buchstabe h) angeführten Werbe- und Handelszwecke (Newsletter) ist freiwillig, bleibt die Übermittlung der Daten jedoch aus und/oder werden sie nur teilweise oder falsch übermittelt, führt dies dazu, dass SECO Ihnen den Newsletter nicht senden kann.

7. Wem können Ihre personenbezogenen Daten mitgeteilt werden?

Ihre personenbezogenen Daten können innerhalb der direkt mit den Pflichten, Aufgaben und Zwecken, die im vorhergehenden Punkt 2 beschrieben sind, zusammenhängenden Einschränkungen und unter Einhaltung der entsprechenden gültigen Verordnung folgenden Personenkategorien mitgeteilt werden:

  1. von der SECO gehaltene und/oder mit ihr verbundene Unternehmen; 
  2. eventuellen Agenten, Sublieferanten, Subunternehmern und allen, die in den Verkaufskanal von SECO einbezogen und/oder Teil davon sind; eine Liste dieser Personen ist auf der Website verfügbar;
  3. Handelspartnern, die im Elektroniksektor tätig sind, mit denen SECO zur Entwicklung verschiedener Projekte zusammenarbeitet;
  4. externen Anbietern von IT-Services, die Wartungs- und IT-Hilfsdienste, IT-Lösungen (z. Bsp. Cloud-Services) und Softwarelösungen im Auftrag von SECO anbieten;
  5. Freiberuflern oder professionellen Studios, die mit dem Schutz von SECO bei Gerichts- oder Verwaltungsverfahren für die erwähnten Beziehungen beauftragt sind;
  6. physischen oder juristischen Personen, die von SECO mit der Ausübung von Services in Zusammenhang mit der Verwaltung der Zahlungssysteme, die auf der Plattform verwendet werden, beauftragt wurden, sowie Inkassogesellschaften;
  7. Behörden für die öffentliche Sicherheit und der Justizbehörde;
  8. Personen, Ämtern oder Behörden, denen personenbezogene Daten aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder Anordnungen der Behörden mitgeteilt werden müssen.

Personenbezogene Daten, die mitgeteilt werden, betreffen ausschließlich jene Daten, die zur Erfüllung der speziellen Zwecke, denen sie gewidmet sind, erforderlich sind. Die oben erwähnten Personen verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten als autonome Datenverarbeiter oder für die Datenverarbeitung verantwortliche Personen. Die aktualisierte Liste dieser Personen kann mittels schriftlicher Anfrage an die Adresse SECO S.p.A., Via Calamandrei 91, 52100 Arezzo (IT), angefordert werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben.

8. Wem übermitteln wir Ihre Daten im Ausland?

Die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten können sowohl innerhalb der Europäischen Union als auch an Drittstaaten weitergegeben werden, um dem mit Ihnen bestehenden Vertrag auszuführen oder auf Ihre Anfrage hin vorvertragliche Maßnahmen zu ergreifen, sowie die Einhaltung der in den anwendbaren Gesetzen vorgesehenen Pflichten zu garantieren. Zu diesem Zweck möchten wir Sie darüber informieren, dass die SECO sich darum bemüht die Korrektheit der übermittelten Daten zu überprüfen, um die Rechtmäßigkeit und Regelmäßigkeit der Verarbeitungstätigkeit, die an Ihren personenbezogenen Daten durchgeführt wird, zu garantieren.

Wir möchten Sie außerdem darüber informieren, dass Ihre Daten Unternehmen, die der Unternehmensgruppe SECO angehören, und Agenten dieser Unternehmensgruppe übermittelt werden können, um die von Ihnen abgeschlossenen Kaufverträge auszuführen und Ihre Anfragen betreffend Informationen und Unterstützung zu bearbeiten.

Darüber hinaus können Ihre Daten an Drittpersonen übermittelt werden, die SECO zur Ausübung von Kaufverträgen, zum Vertrieb von Produkten und zur Erbringung der diesbezüglichen Serviceleistungen heranzieht. Der Firmensitz dieser Personen kann auch außerhalb der Europäischen Union sowie des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) liegen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Übermittlung Ihrer Daten in das Ausland mit den Vorschriften in Art. 44 und Folgenden der DSGVO übereinstimmt. Unter Berücksichtigung der Vorschriften der zuvor erwähnten Verordnung möchten wir Sie insbesondere darüber informieren, dass die Übertragung auf einer Entscheidung der Angemessenheit, die von der Europäischen Kommission getroffen wurde, basiert. Die Europäische Kommission ist dazu in der Lage nachzuweisen, dass das Empfangsland über ein angemessenes Sicherheitsniveau zum Schutz der personenbezogenen Daten verfügt.

Für die Übertragung in Drittstaaten, für die hingegen keine Entscheidung der Kommission besteht, garantiert SECO ein angemessenes Sicherheitsniveau zum Schutz der personenbezogenen Daten, indem „angemessene Garantien“ auf der Grundlage der Angaben in Art. 46 der DSGVO vorgesehen werden.

Sie können weitere Informationen betreffend die Übertragung in Drittländer oder eine Kopie der angemessenen oder geeigneten Garantien, die von SECO angewendet werden, beantragen, indem Sie eine E-Mail an info@seco.com schreiben.

9. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum gespeichert, der nicht länger als für die Zwecke, für die die Daten gesammelt oder anschließend verarbeitet wurden, erforderlich ist, in Übereinstimmung mit den gesetzlich vorgesehenen Vorschriften.

Insbesondere werden die Daten während der gesamten Dauer der errichteten vorvertraglichen und vertraglichen Beziehungen gespeichert und nach dem Beenden dieser Beziehungen nur für den zur Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften erforderlichen Zeitraum gespeichert. Zu diesem Zweck möchten wir Sie darüber informieren, dass eventuelle Rechnungen oder andere buchhalterische Dokumente entsprechend der Vorschriften in Art. 2220 des italienischen Codice Civile für zehn Jahre ab der letzten Registrierung aufbewahrt werden müssen.

Ihre für die Übermittlung des Newsletters verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum, der nicht länger als für die Zwecke, für die die Daten gesammelt oder anschließend verarbeitet wurden, erforderlich ist, in Übereinstimmung mit den gesetzlich vorgesehenen Vorschriften, gespeichert. Insbesondere kann SECO nach Ihrem Antrag auf Löschung Ihre personenbezogenen Daten noch über einen Zeitraum von maximal 12 Monaten speichern. Danach werden die Daten gelöscht oder permanent und irreversibel anonymisiert.

10. Welche Rechte stehen Ihnen betreffend die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die SECO zu?

Sie können sich jederzeit an die SECO wenden, um klare Angaben zu den Tätigkeiten zu erhalten, die wir Ihnen mitgeteilt haben, und zur Ausübung der Ihnen gemäß Art. 15 und Folgende der DSGVO zugesprochenen Rechte. Insbesondere können Sie bei SECO jederzeit auf die Arten und innerhalb der Einschränkungen der oben erwähnten Verordnung:

  1. eine Bestätigung über die laufende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und in diesem Fall einen Zugang zu den Daten beantragen; 
  2. die Richtigstellung ungenauer und/oder unvollständiger, von SECO gespeicherter Daten zum Beispiel bei der Registrierung oder um spezielle Services, die über die Website zur Verfügung gestellt werden, zu nutzen, beantragen (sogenanntes „Recht auf Richtigstellung“);
  3. die Löschung der Daten, die Sie SECO bekanntgegeben haben, beantragen (sogenanntes „Recht auf Datenlöschung“);
  4. die Einschränkung der Verarbeitung der Daten beantragen (sogenanntes  „Recht auf Einschränkung“);
  5. die Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf strukturierte Weise und in einem allgemeingültigen und von einem automatischen Gerät lesbaren Format erhalten und diese Daten an einen anderen Inhaber der Datenverarbeitung weitergeben (sogenanntes „Recht auf Weitergabe“).

Außerdem können Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die SECO jederzeit widerrufen. Dieser Widerruf beeinträchtigt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der vor dem Widerruf erteilten Zustimmung beruht, nicht.

Schließlich möchten wir Sie darüber informieren, dass Ihnen außerdem das Recht zusteht, eine Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten einzubringen.

Eventuelle weitere Anfragen betreffend die Ausübung Ihrer Rechte sind schriftlich an die Adresse info@seco.com zu richten.

11. Links zu anderen Websites

Die Website könnte Verbindungen zu anderen Websites enthalten, die vom User durch Auswählen dieser Links, die während des Navigierens verfügbar sind, aufgerufen werden können. Der Zugriff und das Aufrufen dieser Websites steht nicht mit der Aktivität, den Kontrollen und/oder den von der SECO angewendeten Sicherheitsmaßnahmen in Verbindung.

Daher möchten wir Sie gerne darüber informieren, dass SECO keine Haftung betreffend die Verarbeitung personenbezogener Daten von Websites Dritter, die über die Website von SECO aufgerufen werden können, übernimmt.

12. Aktualisierung dieser Datenschutzrichtlinie

Wir möchten Sie darüber informieren, dass SECO jederzeit und ohne vorherige Ankündigung diese Datenschutzrichtlinie ändern kann, um den Vorschriften nationaler und europäischer Verordnungen betreffend die Verarbeitung personenbezogener Daten zu entsprechen und/oder sich an die Anwendung neuer Systeme oder interner Vorgänge anzupassen oder aus irgendeinem anderen Grund, der eine Änderung begründet und/oder erforderlich macht.

Die zuvor erwähnten Änderungen werden unverzüglich auf der Website veröffentlicht und gelten sofort nach ihrer Bekanntmachung als bindend. Wir möchten Sie daher ersuchen, diese Seite regelmäßig zu besuchen.

 

Datum der letzten Aktualisierung: 24.05.2018


SECO S.p.A. Via Calamandrei, 91, 52100 Arezzo Italy - Phone +39 0575 26979 - Fax: +39 0575 350210 - P.IVA 00325250512
Reg. Imprese n. 4196 Arezzo - REA n. 70645 - Meccanografico AR007079


Images are for illustrative purposes only. Actual product may differ
- ©SECO 2014, All rights reserved.

   

Payment with major credit cards (through Paypal service)